Was kann ich machen, wenn die Ernährungssonde verstopft?

Grundsätzlich sollte einem Verstopfen vorgebeugt werden, indem bei jedem Abstöpseln der Sondenkost von der Sonde, mit mindestens 20 ml stillem Mineralwasser oder abgekochtem und abgekühltem Leitungswasser, gespült wird. Auch wenn ein paar Tage überhaupt keine Sondenkost läuft, sollte die Sonde täglich gespült werden. Eine leichte Sondenverstopfung kann gegebenenfalls mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser gelöst werden. Bleibt die Sonde verstopft, kontaktieren Sie bitte zunächst SmartHomecare. Gegebenenfalls muss ein Arzt aufgesucht werden.