Digitale Stomaversorgung mit der App von SmartHomecare

Auf dem Weg der Digitalisierung wächst der Bedarf an innovativen Versorgungsmodellen im Gesundheitsmarkt. Im April 2020 hat die SmartHomecare GmbH reagiert und eine App-basierte Versorgungsform in den Markt gebracht, die es Stoma-Patienten ermöglicht, ihre Homecareversorgung kontaktlos zu steuern. Gemeinsam mit der BIG direkt gesund und der ServicePlus AG hat das Start-Up vor Kurzem auch eine Vertragsgrundlage für die digital organisierte Stomaversorgung entwickelt. Neben weiteren Krankenkassen können auch Leistungserbringer, die die Anforderungen an die App erfüllen, dem Vertrag über die GWQ beitreten.

Die von SmartHomecare entwickelte App steht im Google Play Store und Apple Store kostenlos zur Verfügung. Nach einer Registrierung wird der monatliche Produktbedarf bestimmt und anschließend direkt zum Patienten geliefert. Durch die App muss kein persönliches Entlassmanagement erfolgen, kein Arztbesuch zur Abholung von Rezepten stattfinden, und Besuche beim Patienten werden nur auf eigenen Wunsch gemacht. Auch die Abrechnung mit der Krankenkasse erfolgt zu 100% digital über SmartHomecare. Über eine Anruf- und Chatfunktion in der App können Patienten Kontakt zum Team von SmartHomecare aufnehmen. Patienten können die App einen Monat kostenlos testen und erhalten ein Starter-Paket des ausgewählten und bisher genutzten Produktes.

Das neuartige Geschäftsmodell unterschützt die kontaktlose Versorgung im Gesundheitswesen. In den nächsten Monaten plant SmartHomecare die Hilfsmittelversorgung auf weitere Bereiche auszubauen.

Kontakt für Rückfragen:
Frank Altmeyer (frank@meine-homecare-versorgung.de)
Clara Rickert (clara@meine-homecare-versorgung.de)