Stoma: Philipp hat sich mit künstlichem Darmausgang ins Leben zurückgekämpft

Philipp Heitmann, ein selbstbewusster 24-jähriger junger Hamburger, wird am 21. Mai 2019 aufgrund eines chirurgischen Eingriffs zum Stoma-Patienten, nachdem er vier Jahre lang eine Odyssee mit Therapien aufgrund von Colitis ulcerosa, einer chronisch-entzündlichen Erkrankung des Darms, mitgemacht hat. Diese Zeit mit blutigen und schleimigen Durchfällen, Krämpfen, Nebenwirkungen der Medikamente bis hin zur Resistenzentwicklung bei einem […]

Speziell geschulte Pflegefachkräfte unterstützen Betroffene mit künstlichen (Darm-)Ausgängen

Leben Menschen mit einem künstlichen Darmausgang benötigen diese vor allem in der prä- und postoperativen Phase nach Anlage eines Stomas individuellen Rat und Hilfe von einer speziell geschulten Fachkraft, die entweder die Anleitung und Schulung im Krankenhaus übernimmt oder aber von einem Homecare-Unternehmen oder Sanitätshaus auch ins Krankenhaus und zur anschließenden ambulanten Versorgung ins häusliche […]